Kontakt    |    Warenkorb € 0,00


25.02.2017

Die Einführung goldgedeckter Handelswechsel – der Gold Trade Notes – rückt Schritt für Schritt näher.
Bilateraler Ölhandel in Renminbi + Shanghai Gold Exchange = Gold-Wechsel

Überschuldung und Gelddruckprogramme werden auch den mächtigen Dollar stürzen. In den letzten Wochen wurde in den Medien mehrmals der Beginn des Währungskrieges angesprochen. Welche Währung am Ende dieses Krieges übrig ist und anerkannt ist wird sich noch weisen. Der Handel mit Öl bleibt davon unbeschadet, da die Ersatzwährung Gold hierfür bereits eingeführt ist.

29.06.2016

Diese Grafik bildet langfristige Trends ab. Auch heuer haben wir nach einem Extremhoch von 82,9 eine fallende Tendenz eingeleitet. Dies kann man als gute Kaufgelegenheit für Gold und Silber ansehen. Es ist zu erwarten dass der neu gebildete Abwärtstrend zumindest einige Jahre andauern wird. Dies spricht für längerfristig steigende Goldpreise und für überdurchschnittliche Anstiege beim Silberpreis.

Die Gold-Silber-Ratio drückt das Verhältnis des Goldpreises und Silberpreises zueinander aus. Das derzeitige Ratio von 76 bedeutet: Man erhält für 1 oz Gold exakt 76 Unzen Silber.
In den letzten 30 Jahren gab es bereits 3 derartige Extremsituationen wie diese. Jetzt ist es wieder soweit. Jedes Mal entwickelte sich danach Silber überdurchschnittlich stark nach oben.

11.01.2016

Wir exportieren zum ersten Mal seit Jahren deutlich mehr Güter mit hoher Wertschöpfung, und wir haben über 300 Milliarden Dollar an Goldreserven.

Überraschende Nachricht von Putin zu den Goldreserven. Bei den bisherigen Berechnungen ging man nur von rund 50 Milliarden aus. Wenn es stimmt dann besitzt Russland mehr Gold als die USA.
Seine Aussage verdeutlicht wie wichtig der Goldbesitz in der Zukunft sein wird. Der Druck auf andere Staaten steigt ebenfalls die Goldbestände auszubauen.

12.10.2015

Dieser wandert Monat für Monat durch Trader-Büros, Tresorräume, Besprechungszimmer und Chefetage um regelmäßig die aktuellsten Geschehnisse für Sie herauszufiltern.

Danke für die vielen Anmeldung.

02.09.2015

Ein Käfer hat in unserem Wiener Hauptquartier sein neues Zuhause gefunden! Dieser wandert Monat für Monat durch Trader-Büros, Tresorräume, Besprechungszimmer und Chefetage um regelmäßig die aktuellsten Geschehnisse für Sie herauszufiltern.

Danke für die schon zahlreichen Anmeldungen. Wenn auch SIE die nächste Ausgabe nicht verpassen möchten einfach ein kurzes Mail mit Betreff GOLD-BUG an office@goldvorsorge.at

23.03.2015

Der für seine umsichtigen Investments bekannte irische Finanzminister Michael Noonan hat im letzten Jahr seine Euro-Aktien verkauft und stattdessen in Gold-ETF investiert.

Hier haben wir wieder einen Finanzminister der aus den vergangenen Pleiten gelernt hat und nur mehr auf Rohstoffe setzt.

25.02.2015

Die Goldreserven betrugen insgesamt rund 280 Tonnen Feingold und setzten sich aus rund 218 Tonnen physischen (z.B. Goldbarren) und rund 62 Tonnen nicht–physischen Beständen (z.B. Forderungen aus der Goldleihe) zusammen.

Die Nationalbank hat sich bisher erfolgreich geweigert eine Aufschlüsselung in physischen und nicht-physischen Beständen bekanntzugeben. Der aktuelle Rechnungshofbericht für 2013 deckt auf Seite 16 die aktuellen Bestände auf. Statt 280 Tonnen Gold sind nur mehr 218 Tonnen da.

08.02.2015

Es ist kein Geheimnis, dass Russland in den vergangenen Jahren Unmengen an Gold erworben hat, um sich so langsam aber sicher vom US-Dollar und anderen westlichen Währungen wegzubewegen.

Europäische Staaten (AT, DE,….) versuchen so zu tun als ob sie Gold hätten. Über allgemeine Aussagen und Statistiken versucht man einen großen Bestand darzustellen.
China versucht alle möglichen Tricks um so viel Gold wie möglich zu bekommen, ohne dass es jemand nachvollziehen kann (siehe frühere Artikel).
Russland kauft soviel wie möglich.
Die ganze Welt trickst bei Gold herum. Hieraus kann man erkennen wie wichtig es eines Tages sein wird.

13.07.2014

Im Juli 1944 wurde im amerikanischen Bretton Woods erstmals in der Geschichte ein formelles internationales Geldsystem geschaffen. Es hielt nur 25 Jahre lang.

Sobald sich die derzeitigen Währungen zu tote inflationiert haben, wird es spannend. Welche neue Währung/Zentralbank steigt zur neuen Weltwährung auf?
Jene Zentralbank die das meiste Gold besitzt hat die besten Chancen.

27.05.2014

Die Dokumente der britischen Behörden über die Manipulation sind spannend wie ein gut gemachter Wirtschaftskrimi.

Hier wieder eine Bestätigung dass alle Märkte manipuliert sind, natürlich auch der Goldpreis. Viele Tricks wird man noch aufdecken, die meisten werden aber unentdeckt bleiben.

07.05.2014

Die Ukraine verwendet mehr als eine Milliarde Dollar aus der ersten IWF-Tranche, um Gold zu kaufen. Auf diese Weise will die Führung in Kiew das Finanz-System des Landes stärken. Dieses ist seit Ausbruch der Gewalt im Osten des Landes massiv unter Druck geraten.

Wie immer spielt Gold eine Hauptrolle. Kaum ist ein Staat unstabil genug, schnappt man sich deren Goldreserven. Danach gibt es Kredite, die aber an strenge Vorgaben gebunden sind. Dieses Kreditgeld für Goldkäufe zu verwenden ist jedoch gestattet.

21.04.2014

China lässt Gold nun auch über Peking direkt einführen. Die regelmäßig publizierten Goldimporte über Hongkong könnten heruntergefahren werden.

In den letzten Monaten haben die Gold-Importzahlen nach China neue Rekorde erreicht. Die wahren Zahlen hält China aber geheim und jetzt ein weiterer schlauer Schachzug. Mit dem zusätzlichen Importweg kann man noch mehr verschleiern, denn die Zahlen sind schon sehr besorgniserregend für den Rest der Welt.

24.02.2014

Im Dezember verzollten Flugpassagiere allein in Calicut rund 4.000 Pfund Gold im Wert von etwa 80 Millionen Dollar.

Der Goldmarkt lässt sich nicht so leicht einschränken. Die Erhöhung der Importsteuern bewirkte genau das Gegenteil. Die Goldnachfrage steigt erst recht an und man nützt alle Möglichkeiten aus um die Beschränkungen zu umgehen.

21.01.2014

Es gibt viele Unklarheiten darüber, ob der starke Rückgang der gelagerten Goldmenge der New Yorker Terminbörse Comex auf einen sich abzeichnenden Mangel an Edelmetall hindeutet.

Hier eine klare Entwarnung: Das Comex Warehouse ist ein sicheres Lager für Hersteller, Anleger, Veredler, Fonds, Banken,… Wenn die Bestände an registriertem Gold zurückgehen fällt in der Regel auch der Goldpreis. Dies zeigt, dass Gold außerhalb des Marktes lukrativer verwendet wird als wenn es nur auf der Börse gelagert wird. Wenn die Goldpreise steigen ziehen sie mehr Anleger an und dementsprechend mehr Gold gibt es auch in den Comex-Tresoren, das dort für die Anleger aufbewahrt wird.

12.01.2014

Der öffentliche Druck nahm nach der hoch verdächtigen BuBa-BILD-Meldung vom 23.12.2013 zur Einschmelzung und Rückholung (man beachte die Reihenfolge) von 37 Tonnen offenbar erheblich zu, so dass die BuBa nun heute am 7.1. (widerwillig und offenbar gereizt) eine Anfrage der Wirtschaftswoche öffentlich beantworten musste, warum denn nicht die US-Originalbarren nach Deutschland geliefert wurden – sondern stattdessen erst eingeschmolzen wurde und dann nach Deutschland verbracht.

So alte Goldbarren entsprechen nicht den aktuellen üblichen Normen. Die ausfolgende Lagerstelle nützt üblicherweise so eine Ausfolgung um alte Barren aus den Bestand zu bekommen. Alte Barren werden daher beim neuen Lagerort eingeschmolzen und damit in eine aktuelle Normgröße gebracht und weiters wird ein regional übliches Branding angebracht.
Die Barren schon vor dem Versenden einzuschmelzen ist unüblich und verursachen unnötige Kosten. Dieser Aufwand macht nur Sinn wenn man die Barrendetails (Branding, Größe, Herkunft,…) verschleiern möchte.

18.10.2013

Die Angst ums Geld lockt viele Sparer ins Gold. Auch das Finanzamt will am Goldboom mitverdienen – je nach Anlageart gelten aber unterschiedliche Spielregeln.

Somit Edelmetalle kaufen und 1 Jahr behalten, damit keine Steuern anfallen. Schlaue lagern Silber, Platin und Palladium physisch über Goldvorsorge im Ausland. Man spart damit auch noch die Mehrwertsteuer und somit bekommt das Finanzamt NULL KOMMA NIX.

07.07.2013

Die Bankster haben damit begonnen, Gold und Silber an der LBMA zu verkaufen, das noch gar nicht gefördert wurde.

Es werden laufend immer mehr Betrugssysteme aufgebaut. Solche Systeme haben aber immer eine begrenzte Lebensdauer. Am Ende wird der Preis die Knappheit verdeutlichen.

21.05.2013

HKMEx verfügt Zwangs-Barabwicklung der Edelmetallkontrakte. Keine physische Lieferung von Gold und Silber mehr. Default?

Die Verfügbarkeit von physischem Edelmetall wird laufend immer geringer.

01.05.2013

In Australia, buyers were waiting in lines half a kilometer long to get minted coins.

Endlose Warteschlangen in Australien um Gold zu kaufen!
Wieder ein Beispiel vom derzeitigen weltweiten Run auf Gold. Derzeit liefert Münze Österreich noch Goldmünzen aus. Dies wird aber auch nicht mehr lange so bleiben, da die internationale Nachfrage auch den Gold-Philharmoniker aufkaufen wird.

29.04.2013

Ganz Asien erlebt den extremsten Goldrausch seit Jahrzehnten. Jetzt seien alle physischen Goldbestände erschöpft.

Weltweit ist Gold knapp geworden. Die meisten großen Hersteller können nur mehr stark eingeschränkt liefern. Als Grund liest man oft von Zypern und dem Preisrückgang, dies sind aber nur nebensächliche Themen. Den Sparern wird aus allen Richtungen erklärt dass das Guthaben enteignet wird, gerettet wird nicht mehr. Einige Eliten nützen diese Warnungen um in Gold zu fliehen. Die Masse schläft noch im Papiersystem, trotz Zypern.

24.04.2013

Nach dem Preiscrash muss die Münze Österreich Überstunden schieben, um die seit rund einer Woche sehr stark gestiegene Nachfrage nach Silber-Philharmoniker befriedigen zu können.

Silbermünzen sind schon seit Mitte Dezember sehr stark nachgefragt. Besonders American Eagle und Maple Leaf hatten schon Lieferverzögerungen. Der letzte Preisrückgang hat nun auch die Lager bei der Münze Österreich geleert. Wer noch Silber möchte muss sich beeilen. Nicht nur bei Silber, genauso bei Gold wird jeden Tag die Lage schwieriger.

16.04.2013

Experten-Berechnungen zufolge ist der Goldmarkt 1:100 gehebelt, d.h. auf 1 Unze kommen 100 “Papierunzen”. Es wird eine Zeit kommen, in der sich der reale physische Goldpreis komplett von den Börsen-Notierungen abkoppeln wird. Der Preis wird dann auf der Ladentheke gemacht und nicht mehr im Derivate-Kasino.

Der Goldpreis purzelt nach unten, die Goldnachfrage springt dagegen rasant nach oben. Nicht nur hier in Wien, genauso in Deutschland, Amerika und Asien.
Jetzt wären die Voraussetzungen da, in der sich der reale physische Goldpreis von der Börsennotierung abkoppelt. Aus einem Goldpreis könnten zwei Preise entstehen, ein Papiergoldpreis und ein physischer Goldpreis. Die nächsten Tage werden spannend!

16.04.2013

Das Landesparlament des amerikanischen Bundesstaates Arizona hat offiziell beschlossen, Gold und Silber als gesetzliche Zahlungsmittel zuzulassen.

Auch die Amis wissen, dass die Dollarflut nur zu einem Zusammenbruch führen kann. Langsam wird aus einer Krisenwährung wieder eine Hauptwährung.

13.04.2013

Total costs are sitting at $1,600/oz for the 13 biggest companies. Over the last two to three years, we have seen total costs rise an average of 15–17%.

Die Förderkosten liegen derzeit bei 1600,- USD und steigen jährlich immer stärker an. Leicht förderbares Gold wurde schon in den letzten Jahrhunderten ausgegraben, jetzt wird der Aufwand immer größer.

04.04.2013

Die niederländische Bank ABN Amro – eines der größten Finanzhäuser weltweit – stoppt die physische Auslieferung für Edelmetalle. Das teilte die Bank in einem Schreiben an ihre Kunden mit.

Wieder eine große Bank die kein Edelmetall mehr auftreiben kann. Bisher gab es dieses Phänomen nur bei schweizer Banken. Im Jahr 2012 haben wir schon einige schweizer Bankkunden betreut, die nur Geld statt Gold ausgeliefert bekamen.

14.03.2013

Chinese gold production plus net imports since 2000.

Alle warten auf die Stunde Null. In dieser Stunde kann niemand mehr Gold kaufen, weil es ausverkauft ist. In dieser Stunde bekommt man für Papiergold kein Gold mehr.
China nützt die Zeit und die günstigen Preise und kauft mehr Gold als je zuvor.

11.03.2013

Die Netto-Short-Positionen der amerikanischer Banken am US-Terminmarkt sind Anfang März auf den niedrigsten Stand seit November 2008 gefallen. Das könnte den Goldpreis jetzt deutlich beleben.

In den letzten Monaten gab es viele Spekulationen auf einen Einbruch beim Goldpreis. Tatsächlich passierte nichts. Mit der langen Seitwärtsbewegung konnte man jedoch zahlreiche nervöse Anleger verunsichern und zum Verkauf bringen.
Die Zocker-Profis setzen jetzt nicht mehr auf fallende Preise. Dies sind immer sehr gute Einstiegszeitpunkte.

16.02.2013

In unseren Händen liegt die größte Macht unserer Tage – Gold,…

Das Gold der Amis liegt also nicht in den staatlichen Tresoren der FED, sondern in den privaten Tresoren der Eigentümer der FED.
Eines Tages wird dieses Gold wieder in die staatlichen Tresore zurück wandern. Als Ausgleich dafür wird es nicht nur unvorstellbare Vermögenswerte geben, sondern auch Macht, politischen Einfluss und Funktionen in allen wichtigen Gremien.

04.02.2013

Leasing-Geschäfte verändern nicht die Bilanz der Zentralbanken, weil die Positionen als Goldforderung (zusammengefasst mit dem Bestand an tatsächlich physisch vorhandenem Gold) bilanztechnisch erfasst bleiben.

Alle Notenbanken verschleiern Ihre physischen Goldbestände. Dies macht man nur wenn man etwas zu verheimlichen hat.

22.01.2013

Google-Übersetzung: Silber ist in Amerika seit einigen Tagen “Ausverkauft”. Die Preise für physisches Silber eskalieren.

Amerika leidet seit einigen Wochen unter akuter Silberknappheit. Diese hat nach der American Mint auch die Royal Canadian Mint betroffen, wie bereits in verschiedenen Artikeln berichtet wurde. Diese Produktionsknappheit ist nun ebenfalls auf Silber der Münze Österreich übergesprungen. Silberbestände in Europa wandern derzeit nach Amerika ab, da dort wesentlich höhere Aufschläge vom Markt bezahlt werden. Der Verkauf besonders in DE/AT läuft derzeit nur mehr aus den Beständen. Bei Neuware kommt es inzwischen ebenso zu Lieferverzögerungen. Die nächsten Tage werden spannend, wir gehen davon aus, dass bei hiesigen Händlern die Vorräte rasch aufgebraucht werden und die Preise/Aufschläge nach oben gehen müssen.

19.01.2013

The Mint expects that sales will resume on or about the week of January 28, 2013 under the allocation process.

Die American Mint rationiert Ihre Silber Eagles. Die aktuelle Mediendiskussion über die US-Schuldenproblematik brachte in Amerika einen extremen Anstieg der Verkaufszahlen. In Silber kann noch weniger Geld hinein fliehen als in Gold. Sobald eine starke Silbernachfrage länger als ein paar Tage andauert, bekommen die Hersteller Lieferprobleme und man merkt dadurch schnell wie wenig Silber es gibt.

17.01.2013

Wenn jetzt in höchster Eile mit der Rückholung der deutschen Goldreserven das Vertrauen an den Märkten gefestigt werden muss, könnte hinter der überraschenden Aktion auch stecken, dass in Wirklichkeit die Bude brennt.

Die Rückholung der deutschen Goldreserven erfolgt im Schneckentempo. Ist also wieder nur ein Trick zur Verbesserung der DE-Bonität.

20.12.2012

Die anhaltende Nachfrage nach physischem Gold und Silber beschert Logistikunternehmen in Asien gefüllte Hochsicherheitstresore. Die Lagerkapazitäten der Branche werden kontinuierlich ausgebaut.

Während es in Amerika besonders bei Silber neue Verkaufsrekorde gibt, füllen sich auch in Asien die Tresore mit Edelmetall. Wer in Europa einen Hochsicherheitstresor sucht ist bei Goldvorsorge SOOS richtig.

11.12.2012

Die Deutschen haben mehr Geld in Gold gesteckt als direkt in Aktien investiert. Laut Studie besitzen mehr als zwei Drittel Schmuck, Münzen oder Barren.

Da liegen die Österreicher noch deutlich dahinter. Wir sind aber bemüht dies zu verbessern.

22.11.2012

224,4 Tonnen (80 Prozent) sind in Großbritannien.

London zählt zu den wichtigsten Orten im weltweiten Goldgeschäft und hat rund 10.000 Tonnen an gelagertem Gold.
Österreich hat sein Gold deshalb dort gelagert um damit zu handeln. Man kann somit davon ausgehen, dass vieles nur mehr in Papierform existiert und verleast ist.

14.11.2012

Ankaufläden schießen wie Pilze aus dem Boden. Längst seien es nicht nur Rentner, viele junge Leute, die das Geld dringend brauchen.

Dagegen macht Goldvorsorge SOOS ihr Geld zu Gold :-))

03.11.2012

We are now looking back at sixty years not only of fruitful cooperation in many fields and international fora, but also of storing gold and trading via the New York Fed.

Die deutschen Goldreserven werden in New York und in London gelagert, weil man an diesen großen Handelsplätzen am Besten damit handeln kann. Aufgrund der langen Lagerungszeit wird daher der Großteil des Goldes nur mehr in Papierform existieren.

24.10.2012

Die Deutsche Bundesbank ist schon seit längerem streng geheim tätig: Die Goldreserven sollen Schritt für Schritt nach Deutschland zurückgebracht werden.

Bei den Gold-Reserven kommen alle Notenbanken immer stärker unter Druck, den alle Lagerstellen (New Yorker FED, London und Paris) verweigern eine Prüfung der eingelagerten Goldbarren. Die dt. Bundesbank versucht nun alles was noch da sein sollte nach Hause zu holen, notfalls muss man es kaufen.

01.10.2012

Gold ist nicht “zu teuer” – es entwickelt sich lediglich zunehmend zum Maßstab für alle anderen Werte und Währungen. Der Euro fällt auf neues Allzeittief gegenüber Gold! Fast alles je in der Geschichte geförderte Gold ist noch vorhanden (geschätzt 160.000 Tonnen). Silber hat dagegen rund 10.000 verschiedene Einsatzbereiche.

Gerade weil Gold nur minimal verbraucht wird, ist es ideal als Geldersatz. Die geringen Fördermengen sichern ewigen Werterhalt.
Gold erreichte in Euro gerade wieder seinen Höchststand. Damit ist noch lange nicht Schluss, in den nächsten Wochen wird man auch auf Dollarbasis ein neuer Höchststand erreicht haben.

27.09.2012

Die Bundesbank muss den deutschen Goldschatz einer Inventur unterziehen. Ein Großteil des Schatzes lagert bei der Federal Reserve Bank of New York, die keine unabhängige Prüfung zulässt.

Eine Zählung und Prüfung der Goldbarren wäre schnell und einfach erledigt. Wenn jedoch keine mehr da sind, oder durch Wolfram ersetzt wurden, dann ist auch klar dass man eine Prüfung nicht zulassen darf.

26.08.2012

Trotz des massiven Gegenwindes ist Silber in der letzten Woche um über 9 Prozent gestiegen. Die große Shortposition ist für das Kartell natürlich brandgefährlich.

Bei Gold haben wir schon gesehen dass Preisdrückungen chancenlos sind. Ob dies bei Silber auch der Fall ist, wird sich in den nächsten Wochen zeigen.
Wer physisches Silber kontinuierlich kauft, ist auf der sicheren Seite und braucht sich über solche Zockerthemen keine Gedanken machen.

20.08.2012

Es wird in informierten Kreisen schon länger vermutet, dass China einen Bimetallstandard plant, um eine zukünftigen Welt-Leitwährung aufzubauen.

Solche Pläne müssen immer geheim bleiben, denn Silber würde sofort gewaltig nach oben springen. Der Dollar sowie der Euro würden dagegen über Nacht nahezu wertlos werden.

20.06.2012

Wenn wir uns alleine am Anstieg der Geldmenge M0 seit dem Jahr 1920 in den USA orientieren, dann müsste Gold heute 8500 Dollar je Unze kosten.

Eine von vielen Goldpreisberechnungen. Man orientiert sich aber besser nach den Grundsätzen: Während großer Wirtschaftskrisen ist Gold/Silber sehr schnell ausverkauft. Wer im Vorfeld nichts gekauft hat, bekommt nichts mehr. Die Preisanstiege fangen dann erst richtig an.

13.06.2012

Immobilienpreise haben sich halbiert. Einkommen minus 8% (da muss man dann noch für 3 Jahre tatsächliche Inflation dazu rechnen).

Diese Erkenntnisse kommen spät. Ist aber erst der Anfang, denn die richtige Geldkrise kommt erst.
In maximal 3 Jahren hat auch Österreich solche Zahlen. Da Österreich etwas hinten nach ist, wird dies um so schneller ablaufen.

17.05.2012

Backwardation is when the price of a futures contract is lower than the price in the spot market.

Normalerweise gibt es nur einen Goldpreis. Jedoch wenn der Goldpreis am Papiermarkt zu stark gedrückt wird, die physische Nachfrage aber gleich hoch ist oder sogar ansteigt, dann kommt es kurzfristige zu zwei unterschiedlichen Goldpreisen: Einer für Gold in Papierform und einer für physisches Gold.
Bei einem großen Systemcrash vervielfacht sich dies: Papiergold geht Richtung Null und physisches Gold explodiert nach oben.

08.05.2012

Superfund-Gründer Christian Baha über Renditeprobleme, rückläufige Fondsvolumen, die Verluste durch die MF-Global-Pleite und seine ganz private Geldanlage.

Bis auf Gold-Fonds sind alle Superfunds gewaltig im Minus. Der Chef selbst hat physische Edelmetalle und setzt auf krisenfeste Anlagen. Gold ist derzeit 10% vom Höchststand entfernt. Eine ideale Zeit um in diese Krisenwährung einzusteigen.

04.05.2012

Die Kurse haben bald das Ende der Korrektur erreicht.

Eine kurze und gute Video-Zusammenfassung der aktuellen Situation. Wir bestätigen ebenfalls: Das derzeitige Extremniveau ist ein guter Einstiegszeitpunkt.

24.04.2012

Das, was wir jetzt erleben, ist eine umfassende Weltdepression mit verheerenden Folgen. Wir sollten offenen Auges diese hochinteressante Entwicklung beobachten, denn derzeit findet der historische Absturz unseres einst kulturreichen Kontinents statt. Und wir sind mittendrin!

Es geht schon ziemlich rund, trotzdem ist dies erst der Anfang! Geschichtlich gesehen passiert nichts besonderes, Währungen kommen und gehen, Einheiten entstehen und zerbrechen. Besonders ist vielleicht dass es nicht einzelne Länder betrifft, sondern die ganze Welt betrifft.

13.04.2012

Zum Glück vergisst das Internet nichts. Vielleicht geht es wirklich bloß um die Derivate-Bombe. Seit „freie Märkte“ auf der Flucht erschossen wurden, sind Preis-Manipulationen längst zum Alltag geworden.

$ 70.151.756.000.000 – So sieht die Derivate-Bombe der JPMorgen Chase Bank in Zahlen aus. Die Dinge gehen ihren Weg und es reicht wenn man das Wesentliche bei den eigenen Überlegungen mit berücksichtigt. Abgerechnet wird zum Schluss.

24.03.2012

Die Türkei will ihren Bürgern das Gold abnehmen: Sie sollen es zu Juwelieren bringen und dafür Zertifikate erhalten. So soll die Sparquote erhöht werden. Die Türken reagieren mit Misstrauen.

In den Jahren 1994 bis 1998 betrug die Inflation in der Türkei mehrmals deutlich über 100% und stand mehrmals knapp vor einer Hyperinflation. Seither vertrauen die Bürger mehr dem Gold als den Banken.
Mit diesem Versuch bewirkt die Zentralbank aber das Gegenteil. Immer mehr Bürger nehmen sich Gold nach Hause und werden dies niemals gegen Papier eintauschen.


GVS North Europe OÜ
Narva mnt. 13a-35
EE – 10151 Tallinn

Estland Tel:
+372 / 3575107

Hier klicken für
Anfahrtsplan +
Öffnungszeiten




Warenkorb € 0,00